· 

Wie wichtig ist eine Sonnenbrille für Ihre Augen?

Grelles Sonnenlicht, das direkt in die Augen strahlt, kann sehr unangenehm sein. Vor allem wenn man, z. B. beim Autofahren, der Sonneneinstrahlung nicht ausweichen kann. Viele wissen jedoch nicht, dass zu viele UV-Strahlen nicht nur unangenehm sind und zu tränenden Augen führen, sondern eine echte Gefahr für die eigene Augengesundheit darstellen können. Wir verraten Ihnen warum die Sonne für Ihre Augen so gefährlich ist und wie Sie Ihre Augen am besten davor schützen können. 

Sind UV-Strahlen schädlich für meine Augen?

Ultraviolette Strahlen (UV-Strahlen) sind für das menschliche Auge nicht sichtbar. Umso schwieriger ist es, die Augen vor Ihnen zu schützen, denn sie können zu Entzündungen der Netzhaut und der Hornhaut führen. Neben starken Schmerzen und tränenden Augen können diese Erkrankungen auch dauerhafte Schäden verursachen, die die Sehstärke massiv beeinträchtigen. Am gefährlichsten ist das Reflektieren der Sonnenstrahlen. Schnee, Wasser, heller Sand, Asphalt und auch weißes Papier von Büchern kann die Sonne reflektieren und dafür sorgen, dass unsere Augen dadurch der doppelten UV-Strahlung ausgesetzt sind. 

Kann ich auch eine Sonnenbrille ohne UV-Schutz verwenden?

Da UV-Strahlen für das menschliche Auge extrem gefährlich sind, können sich unsere Augen von Natur aus auf verschiedene Helligkeitsstufen einstellen. Wenn es sehr hell ist, verkleinert sich die Pupille automatisch. Bis zu einem gewissen Grad kann sich ein gesundes Auge daher von selbst vor zu hellem Licht schützen. Ist der maximale Grad an natürlichem Augenschutz ausgeschöpft, kann uns eine Sonnenbrille eine gute Unterstützung sein. Würden wir unsere Augen nun mit einer Sonnenbrille ohne UV-Schutz „austricksen“, könnten alle UV-Strahlen ungehindert in die geöffneten Pupillen gelangen. Eine Sonnenbrille muss daher immer mit einem geeigneten UV-Schutz versehen sein!

Kann mich eine Sonnenbrille vor der Augenkrankheit „Grauer Star“ schützen?

Viele Menschen erkranken im Laufe ihres Lebens an der Augenkrankheit Grauer Star. Der Graue Star führt zu einer Eintrübung der Augenlinse. Das Fortschreiten der Krankheit verläuft langsam. Für die Betroffenen ist es, als wenn sich ein grauer Schleier über die Augen legt. Für die Entstehung des Grauen Stars gibt es verschiedene Ursachen. Neben einem veränderten Stoffwechsel im Alter oder anderen Grunderkrankungen, kann auch eine Überlastung der Augen mit direkter UV-Strahlung die Wahrscheinlichkeit, an Grauem Star zu erkranken drastisch erhöhen. Durch das Tragen einer Sonnenbrille mit gutem UV-Schutzkann man zwar nicht alle Risikofaktoren für die Entstehung des Grauen Stars ausschalten, jedoch die UV-Strahlen bedingte Gefährdung deutlich minimieren. 

Wie wichtig ist die Sonnenbrille im Straßenverkehr? 

Viele Menschen fragen sich, ob sie beim Autofahren eine Sonnenbrille tragen sollen oder nicht. Gerade beim Auto- oder Fahrradfahren kann einem die blendende Sonne schnell zum Verhängnis werden. Eine Sonnenbrille kann Abhilfe schaffen. Aber Vorsicht: Nicht jede Brille ist für den Einsatz beim Autofahren geeignet. Sonnenbrillen mit einer Tönung von mehr als 92 Prozent (Tönungsstufe 4) sind im Straßenverkehr nicht zulässig und können bei einer Polizeikontrolle mit einem Bußgeld geahndet werden. 

So bekommen Sie den besten Augenschutz mit einer Sonnenbrille!

Sonnenbrillen sehen nicht nur schick aus, sondern helfen Ihnen auch Ihre (Augen-) Gesundheit zu schützen. Achten Sie immer auf einen ausreichenden UV-Schutz! 

Haben Sie schon Ihre passende Sonnenbrille für den Sommer 2019 gefunden? Bei Augenkleider in Uetze finden Sie eine erlesene Auswahl an Sonnenbrillen. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

 

Ihr Augen!Kleider- Team wünscht Ihnen ein sonniges Wochenende!

 

 

Bildquellen: Pixabay

Kommentar schreiben

Kommentare: 0